AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Das Vertragsverhältnis zwischen Jasmin Jantzen und den Auftraggebern regeln die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch AGB genannt. Die AGB sollen Missverständnisse und Unklarheiten zwischen der/dem/den Auftraggeber/n (im Folgenden „Auftraggeber“ genannt) und Jasmin Jantzen beseitigen. Wenn ein Auftraggeber die Dienste von Jasmin Jantzen nutzt, ist er mit den nachfolgenden Bedingungen einverstanden und wird die nachstehenden Hinweise stets beachten. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Bei Fragen und Unklarheiten steht Ihnen Jasmin Jantzen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Die AGB können auch nach Vertragsabschluss jederzeit im Internet aufgerufen werden. Erreichbar sind die AGB auf den Internetseiten von Jasmin Jantzen (www.maedesuess.net) unter dem Link „AGB“.

1. Freie Reden und naturspirituelle Zeremonien

Präambel
Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem Auftraggeber und Jasmin Jantzen ist die Ausarbeitung einer freien Rede und naturspirituellen Zeremonie zur Trauung, Beerdigung, Taufe, Weihe, sowie anderen Gelegenheiten die den Angeboten von Jasmin Jantzen zu entnehmen sind und deren Durchführung. Zur Erreichung dieses Ziels stehen beide Parteien in einem gegenseitigen Vertrauensverhältnis.

Leistungen

a) Jasmin Jantzen setzt die persönlichen Wünsche des Auftraggebers, die im Vorfeld schriftlich festgehalten wurden, nach bestem Wissen und Gewissen um. Für die Durchführung der freien Rede und naturspirituellen Zeremonie gilt jedoch die künstlerische Freiheit, d.h. die Art der Durchführung sowie Abweichungen vom Manuskript bilden keinen Grund für eine nachträgliche Mängelrüge.

b) Die freie Rede und naturspirituelle Zeremonie wird zum vereinbarten Termin (Uhrzeit, Tag) und am vereinbarten Ort durchgeführt.

c) Alle Angebote von Jasmin Jantzen sind freibleibend und unverbindlich.

d) Es werden ausschließlich Leistungen von Jasmin Jantzen an den Auftraggeber erbracht, die zuvor schriftlich vereinbart wurden. Erweiterungen und Änderungen bedürfen einer zusätzlichen schriftlichen Auftragsbestätigung.

e) Alle Leistungen, die nicht im Kostenvoranschlag oder im Angebot aufgeführt werden sind Zusatzleistungen. Etwaige Nebenabreden müssen schriftlich festgehalten werden.

f) Für Beiträge anderer Personen während der naturspirituellen Zeremonie übernimmt Jasmin Jantzen keine Verantwortung und keine Haftung.

Vorgespräche
Als Vorgespräche sind zur Ausarbeitung der freien Rede und naturspirituellen Zeremonie maximal zwei Gesprächstermine vorgesehen. Diese finden am vorher vereinbarten Ort statt.

Gewährleistung
4/a) Der Auftraggeber hat Anspruch auf eine ausführlich formulierte, die vorgegebenen Inhalte des Auftraggebers transportierende Rede (die als Grundlage der naturspirituellen Zeremonie dient).

Vom Auftraggeber gewünschte Korrekturen oder Veränderungen verbleiben im Ermessen von Jasmin Jantzen. Die gewünschten Korrekturen sind ausschließlich schriftlich (per E- Mail) vom Auftraggeber an den Jasmin Jantzen zu übermitteln.
4/b) Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Auftraggebers – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, sind ebenfalls ausgeschlossen.
4/c) Des Weiteren trägt der Auftraggeber die volle Verantwortung für die Richtigkeit seiner Angaben. Fehler, die er nicht zu vertreten hat, werden unverzüglich korrigiert.
4/d) Verspätung wegen höherer Gewalt: Für eine nichtschuldhafte Verspätung des Auftragnehmers, beispielsweise durch eine Autopanne, einen Autounfall, Verkehrsstaus oder widrige Witterungsverhältnisse (Starkregen, Schnee oder ähnliches) ist der Auftragnehmer in keiner Weise haftbar zu machen.

Honorar
Erteilt der Auftraggeber den Auftrag an Jasmin Jantzen, beginnt der Honoraranspruch. Alle Vergütungen verstehen sich inklusive der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer. Bei Rechnungen an Auftraggeber außerhalb Deutschlands wird keine Umsatzsteuer berechnet und auf der Rechnung ausgewiesen.

Kosten & Reisekosten
Kosten, die durch die Vorgespräche oder die Fahrt zum Ort der Zeremonie für den Auftragnehmer entstehen, werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Für Fahrtkosten mit dem Pkw werden ab dem 21. Kilometer mit 0,55 € pro gefahrenen Kilometer berechnet. Übernachtungskosten sowie Kosten für Sonderfahrten mit Zug, Flugzeug, Bahn, Fähre etc. werden zu 100 % dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

Veranstaltungsbedingte Kosten, wie GEMA, übernimmt der Auftraggeber.

Der Anspruch auf Vergütung sämtlicher Kosten und Reisekosten entfällt auch dann nicht, wenn die Zeremonie nicht fristgerecht oder gar nicht stattfindet. Vorausgesetzt, Jasmin Jantzen hat die Gründe für den Ausfall der Veranstaltung nicht zu verantworten.

Vertragsabschluss
Auf die Anfrage zur Ausarbeitung einer freien Rede und naturspirituellen Zeremonie erstellt Jasmin Jantzen ein unverbindliches Angebot in schriftlicher Form – üblicherweise per E-Mail. Durch die mündliche oder schriftliche Genehmigung des Angebots bzw. Unterschrift des Vertrages durch den Auftraggeber kommt der Vertrag zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragsteller zustande. Es beginnt automatisch die Ausarbeitungszeit des Skripts.

Änderungen des Vertrages können jederzeit im gegenseitigen Einvernehmen schriftlich ergänzt werden.

Nichtzahlung
Jasmin Jantzen verpflichtet sich, alles erdenklich Mögliche zu unternehmen, dass die freie Rede und naturspirituelle Zeremonie zum vereinbarten Zeitpunkt stattfinden kann. Bei Nichtzahlung bzw. nicht fristgerechter Zahlung behält sich Jasmin Jantzen das Recht vor, den Vertrag fristlos zu kündigen.

Vertragsdauer
Der Vertrag endet mit Erbringung der letzten Leistungen bzw. der Begleichung aller Rechnungen.

Rücktritts- und Kündigungsrecht des Auftraggebers
Der Auftraggeber kann von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen. Der Rücktritt hat in schriftlicher Form zu erfolgen (per Post, E-Mail). Im Falle eines Rücktritts kann der Auftragnehmer Jasmin Jantzen Ausfallkosten berechnen, wie folgt (für Beerdigungen sind die Angaben weiter unten zu lesen):

  • 25 % des vereinbarten Komplettpreises bei Rücktritt nach Buchung und Sicherung des Veranstaltungstermins bis zum Erstellungsbeginn der Rede, maximal bis 5 Monate vor dem vereinbarten Termin der naturspirituellen Zeremonie
  • 50 % des vereinbarten Komplettpreises bei Rücktritt nach dem ersten Beratungsgespräch, aber noch vor dem Erstellen der Rede, maximal bis 3 Monate vor dem vereinbarten Termin
  • 75% des vereinbarten Komplettpreises bei Rücktritt nach dem Erstellen der Rede (auch erster Entwurf), bis maximal 2 Monate vor dem vereinbarten Termin
  • Für Beerdigungen gestaltet sich ein Rücktritt aufgrund der sehr kurzen Zeit zur Ausarbeitung der Trauerrede, wie folgt:
  1. Bei Rücktritt vor dem Gespräch zur Ausarbeitung der freien Trauerrede, fallen für den Autraggeber lediglich bereits entstandene Kosten an, wie etwa Fahrtkosten zum Erstgespräch, sowie für den zeitlichen Aufwand.
  2. Bei Rücktritt nach dem Gespräch zur Ausarbeitung, das ggf. bereits zeitgleich mit dem Erstgespräch geführt werden kann, sind alle entstandenen Kosten, wie Fahrtkosten, zeitlicher Aufwand und falls nötig die zusätzliche Kinderbetreuung zu vergüten.
  3. Bei Rücktritt nach Ausarbeitung der freien Trauerrede sind 50% des Komplettpreises, zzgl. der Fahrtkosten und bereits getätigter Mehrkosten (Babysitter, Einkauf Räucherwerk, etc.) zu begleichen.
  4. Bei einem Rücktritt nach der Erstellung der freien Rede, erhält der Auftraggeber die Rede per E-Mail.
  5. Der Auftraggeber kann von seinem Kündigungsrecht Gebrauch machen. Eine Kündigung muss in schriftlicher Form erfolgen. Der Auftragnehmer hat das Recht, seine bis dahin entstandenen Kosten in Form einer Aufwandsentschädigung in Rechnung zu stellen.
  6. Eine Auflösung des Vertrages im gegenseitigen Einvernehmen ist zu jeder Zeit möglich.

Nichterbringung der Leistung
Kann Jasmin Jantzen als Auftragnehmer die vereinbarten Vertragsleistungen aus wichtigem Grund nicht erfüllen (z.B. familiärer Todesfall, höhere Gewalt, Unfall etc.), entfallen die Ansprüche aus dem Vertrag. Bereits gezahltes Honorar wird unverzüglich zurückerstattet.

Der Auftragnehmer wird versuchen, geeigneten Ersatz zu finden, allerdings ohne Anerkennung einer Rechtspflicht. Der Auftraggeber ist jedoch nicht dazu verpflichtet, diesen Ersatz anzunehmen. Bereits angefangene Skriptentwürfe bleiben für den Auftraggeber kostenfrei und werden ihm zur Verfügung gestellt.

Bedingungen für die Durchführung der naturspirituellen Zeremonie
Für einen reibungslosen Ablauf während der naturspirituellen Zeremonie sind Regen-, Schnee- und wenn nötig Sonnenschutz zu gewährleisten. Andernfalls kann er die Durchführung der Zeremonie verweigern bzw. ein reibungsloser Ablauf kann nicht gewährleistet werden. Dies gilt nicht für Trauerreden.

Vom Auftragnehmer mitgebrachte Technik muss ebenfalls entsprechend vor Witterungseinflüssen geschützt werden (Spritzwasser, Regen, Staub, direkte Sonneneinstrahlung etc.). Bei schwierigen Anlieferbedingungen (keine direkte Zufahrt, unebenes Gelände etc.) hat der Auftraggeber dafür Sorge zu tragen, dass dem Auftragnehmer eine entsprechende Hilfe an die Seite gestellt wird, sodass die Erfüllung des Vertrages garantiert werden kann.

Bei unzureichenden Aufbau- und Betriebsbedingungen kann der Auftragnehmer den Auftritt verweigern. Eine Rückerstattung des Honorars steht dem Auftraggeber in diesem Falle nicht zu. Für Schäden, die durch unzureichende Aufbau- und Betriebsbedingungen entstehen, haftet der Auftraggeber.

Offenes Feuer und Räucherungen müssen vorab mit der Platzverwaltung geklärt und eine Brandgefahr abgewägt werden. Dementsprechend finden diese statt. Für Brandschutz hat der Auftraggeber zu sorgen. Im Falle eines Brandes übernimmt Jasmin Jantzen keine Haftung.

Mängel
Mängel und Beanstandungen sind dem Auftragnehmer unverzüglich nach Kenntnisnahme mitzuteilen.

Haftung & Datenschutz

bitte am Ende der AGB einsehen.

2. ungelernter Heilberuf, Energiearbeit, Klangheilung
  1. Der Auftraggeber versichert, das 18. Lebensjahr bereits vollendet zu haben. Minderjährigen ist die Inanspruchnahme der Dienste nur mit Einwilligung des/der Erziehungsberechtigten gestattet.
  2. Die Inanspruchnahme der Dienste von Jasmin Jantzen ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker. Der Auftraggeber wird laufend selber prüfen, ob eine Behandlung bei einem anderen Fachmann erforderlich ist. Er versichert, an keinen psychischen, physischen oder organischen Krankheiten zu leiden, von denen er sich Heilung durch die Behandlung von Jasmin Jantzen verspricht. Der Auftraggeber versichert ferner, dass er sich vorher hinreichend hat untersuchen lassen. Jeder Auftraggeber bestätigt, dass er die Dienste von Jasmin Jantzen aus freiem Willen in Anspruch nimmt, und die volle Verantwortung für sich und seine Gesundheit übernimmt. Jeder Auftraggeber bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung und Selbstheilung und auf Veränderungen einlässt. Jasmin Jantzen übernimmt dafür keinerlei Verantwortung.
  3. Jasmin Jantzen gibt keine Heilversprechen ab, stellt keine medizinischen Diagnosen und verabreicht weder Medikamente noch werden Therapien verordnet. Die Tätigkeiten von Jasmin Jantzen sind rein energetischer Natur und ohne Verpflichtung, irgendeinen Behandlungs- oder Heilerfolg herbei zu führen. Jasmin Jantzen bietet dazu den Auftraggebern die Gelegenheit, über spirituelle oder naturheilkundliche Themen Gespräche zu führen, über die beiderseits Stillschweigen gewahrt werden wird. Die Grundlage der Tätigkeit von Jasmin Jantzen beruht auf den Freiheits-, Glaubens- und Informationsrechten des Grundgesetzes.
  4. Die Dienste werden in der Regel in den Räumen von Jasmin Jantzen, bei Hausbesuchen, online oder telefonisch innerhalb eines Kalendertags erbracht. Weitere nicht vereinbarte Kommunikation oder fernmündliche Sitzungen sind in keinem Fall geschuldet. Anspruch auf die Führung oder Fortführung von Gesprächen und die Inanspruchnahme der Dienste von Jasmin Jantzen besteht (vor Bezahlung derselben) nicht. Jasmin Jantzen ist berechtigt, Daten der Auftraggeber zu speichern.
  5. Die Tätigkeit von Jasmin Jantzen fällt nicht unter das Heilpraktikergesetz (Hierzu wird auf die Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 2. März 2004 1 BvR 784/03 hingewiesen). Die erteilten Auskünfte stellen die persönliche spirituelle Einstellung von Jasmin Jantzen dar.
  6. Die Gespräche mit Jasmin Jantzen und deren Auskünfte sind kostenpflichtig, da dem Auftraggeber Zeit und Gelegenheit für ein Gespräch zur Verfügung gestellt wird. Für diese Zeit wird ein Entgelt je angefangene Viertelstunde erhoben. Die angegebenen Entgelte verstehen sich als Endpreise inklusive der geltenden Umsatzsteuer und inklusive Büro- und Sachkosten, aber ohne Reisekosten. Jasmin Jantzen legt die Honorare fest und ändert diese frühestens alle 6 Monate.
  7. Ein vereinbarter Termin kann bis 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden. Für nicht fristgerecht abgesagte oder nicht wahrgenommene Termine darf Jasmin Jantzen die Hälfte der dafür anfallenden Vergütung in Rechnung stellen.
  8. Für Seminare gelten folgende ergänzende Bedingungen:
    1. Allgemeine Teilnahmebedingungen:
      Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass er aus freiem Willen am Seminar teilnimmt und das Erlernte zur Entwicklung und Veränderung von sich selbst, oder anderen Menschen, im positiven Sinne nutzen möchte. Es werden Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung, zum Aktivieren der Selbstheilungskräfte und zum Erkennen und Entfernen energetischer, mentaler und seelischer Blockaden vermittelt. Der Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sich selbst, seine Handlungen und Erfahrungen während und nach dem Seminar. Jeder Seminarteilnehmer bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung und -heilung und auf Veränderungen einlässt. Jasmin Jantzen übernimmt keinerlei Verantwortung dafür.
    2. Anmeldung und Vertragsabschluss:
      Die Anmeldung muss schriftlich über das Anmeldeformular auf der Homepage oder per Email unter Bestätigung der AGB erfolgen. Die Seminarplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der verbindlichen Anmeldung vergeben. Der Vertragsabschluss entsteht durch die Bestätigung der Anmeldung durch Jasmin Jantzen per Email. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Jasmin Jantzen behält sich vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
    3. Teilnehmerzahl:
      Die Seminare finden ab zwei Teilnehmern statt. Ist die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist Jasmin Jantzen berechtigt, das Seminar auf einen neuen Termin zu verschieben. Für bereits gebuchte Hotelübernachtungen, Anreisekosten oder Ähnliches haftet Jasmin Jantzen nicht. Die maximale Teilnehmerzahl für die Seminare liegt derzeit bei 10 Teilnehmern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu einem Preisnachlass.
    4. Seminarzeiten:
      Die Kurszeiten werden in der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Seminarbeginn ist grundsätzlich um 10 Uhr, das Seminarende zwischen 17 und 18 Uhr. Mehrtätige Seminare enden i.d.R. am letzten Tag etwas früher. Die angegebenen Zeiten sind immer Circa-Angaben und richten sich hauptsächlich nach den Teilnehmern, dem Frageaufkommen und der Lerngeschwindigkeit. Das Seminar kann also früher oder später enden.
    5. Seminarort:
      Alle Seminare finden in meinen Räumlichkeiten im Fallenweg 10 in 78126 Königsfeld statt. Ich bin berechtigt, das Seminar auch kurzfristig in andere Räume zu verlegen.
    6. Verpflegung:
      Bei allen Seminaren ist für Snacks, Obst, Kaffee, Tee und kalte Getränke gesorgt. Diese sind in der Seminargebühr inklusive. Bei den mehrtätigen Seminaren gehen die Teilnehmer i.d.R. am ersten und zweiten Tag gemeinsam zum Mittagessen (nicht im Preis inklusive), am letzten Tag ist nur eine kurze Mittagspause geplant, dafür endet das Seminar früher.
    7. Kursunterlagen:
      Die Seminarunterlagen, die jeder Teilnehmer bekommt, sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der Urheberin Jasmin Jantzen, egal in welcher Weise, ist nicht gestattet und bedeutet eine Urheberrechtsverletzung, die rechtlich verfolgt wird.
    8. Seminargebühr:
      Die Seminargebühr ist am ersten Seminartag in bar zu begleichen. Jasmin Jantzen akzeptiert keine Schecks, keine Kreditkarten und keine ausländische Währung. Auf Wunsch kann vor dem Seminar per Überweisung bezahlt werden, die Seminargebühr muss dann mindestens drei Werktage vor Seminarbeginn vollständig auf dem Konto von Jasmin Jantzen eingegangen sein.
      Die Bezahlung der Seminargebühr berechtigt den Teilnehmer, am gebuchten Seminar teilzunehmen und die dort erlernten Techniken über das Seminar hinaus zu seinem und dem Wohle des Ganzen auf eigene Verantwortung anzuwenden.
    9. Stornierung, Umbuchung & Abbruch des Seminares:
      Falls der Seminarteilnehmer seine Anmeldung aus irgendwelchen Gründen zurückzieht, gelten folgende Stornobedingungen:
      a) Stornierung bis 28 Tage vor Seminarbeginn: Bearbeitungsgebühr € 50,-
      b) Stornierung 28-14 Tage vor Seminarbeginn: Zahlung von 50% der Seminargebühr
      c) Stornierung 13-7 Tage vor Seminarbeginn: Zahlung von 80% der Seminargebühr
      d) Stornierung ab 6 Tage vor Seminarbeginn: Zahlung von 100% der Seminargebühr
      e) Bei Nicht-Erscheinen ist ebenfalls die gesamte Seminargebühr zu bezahlen.
      f) Bei vorzeitigem Abbruch der Veranstaltung, egal aus welchen Gründen, erfolgt keine Rückzahlung der Seminargebühr, auch nicht anteilig.
      g) Wird vom Stornierenden ein passender Ersatzteilnehmer gestellt, so entfällt die Stornogebühr und es wird lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 50,- berechnet, egal wann die Stornierung erfolgte.
      h) Eine Umbuchung auf einen anderen Seminartermin unterliegt ebenfalls o.g. Bestimmungen und wird wie eine Stornierung mit Neubuchung behandelt.
      i) Zur Sicherheit sollte die Stornierung auf dem Postweg per Übergabe-Einschreiben erfolgen. Eine Stornierung kann auch per Email erfolgen, ist aber erst dann rechtskräftig, wenn Jasmin Jantzen diese bestätigt hat. Sollte sie das nicht innerhalb 24 Stunden tun, so muss die Stornierung zusätzlich telefonisch erfolgen.
    10. Ausfall der Veranstaltung:
      Jasmin Jantzen behält sich vor, das Seminar aus wichtigen Gründen abzusagen oder auf einen anderen Termin zu verschieben. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars. In einem solchen Falle wird die Teilnahmegebühr vollständig rückerstattet, sofern diese schon überwiesen wurde. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht, weder für entstandene oder entstehende Anreisekosten, noch für Übernachtungskosten.
    11. Haftung & Datenschutz: bitte am Ende der AGB einsehen.
3. Spirituelle Lebensberatung, Coaching, Mentoring:

1. Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen durch Jasmin Jantzen ist nicht als psychologische Beratung oder Therapie o.ä. zu verstehen und ersetzen diese auch nicht. Eine normale psychische Belastbarkeit wird vorausgesetzt. Der Kunde übernimmt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Sitzungen. Gegenstand des Vertrages ist das Erbringen einer vereinbarten Leistung und nicht das Herbeiführen eines bestimmten Erfolges oder wirtschaftlichen Ergebnisses.Sollte der Kunde gesundheitlich und/oder psychisch zu irgendwelchen Schäden kommen, handelt er auf eigene Rechnung und Gefahr. Der Auftraggeber versichert, das 18. Lebensjahr bereits vollendet zu haben. Minderjährigen ist die Inanspruchnahme der Dienste nur mit Einwilligung des/der Erziehungsberechtigten gestattet.

2. Abgabe von Angeboten:

2.1. Die Angebote von Jasmin Jantzen sind unverbindlich. Die einzelnen Angebote sind unter der Internetseite www.maedesuess.net ersichtlich und werden nachfolgend erläutert:

Kurse, Seminare, Workshops, Mentoring, Coaching und andere Leistungen und Veranstaltungen

Jasmin Jantzen bietet Begleitung und andere Leistungen, Veranstaltungen in den Bereichen Energiearbeit, Mediation, Ritual und spiritueller Lebensweg, insbesondere Gruppenabende, Workshops und Mentoring oder Coaching-Einheiten an.

2.2. Jasmin Jantzen behält sich sonstige Änderungen vor.

3. Rücktrittsbelehrung:

3.1. Sofern keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde, wird der gesamte Buchungsbetrag mit der Anmeldung fällig.

3.2. Zur Teilnahme an einer Veranstaltung wird nur zugelassen, wer bei Veranstaltungsbeginn den Veranstaltungspreis vollständig entrichtet hat, es sei denn es wurde eine gesonderte Vereinbarung getroffen.

3. 3. Der Auftraggeber kann unter Berücksichtigung der folgenden Stornobedingungen vom Vertrag zurücktreten:

Stornierungen haben schriftlich per e-Mail zu erfolgen.

Die Stornierung einer Buchung bis 60 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei.

Bei Stornierung einer Buchung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr iHv 40% des vereinbarten Veranstaltungspreises verrechnet.

Bei Stornierung einer Buchung bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr iHv 70% des vereinbarten Veranstaltungspreises verrechnet.

Bei einer späteren Stornierung wird der vereinbarte Veranstaltungspreis in voller Höhe verrechnet.

3.4. Anstelle der Inanspruchnahme des Stornorechts hat der Auftraggeber bis 10 Tage vor der Veranstaltung auch das Recht, seinen Veranstaltungsplatz an einen Dritten weiterzugeben. In diesem Fall hat er Jasmin Jantzen umgehend zu informieren (info@maedesuess.net) und die Daten des neuen Teilnehmers bekanntzugeben. Für die Übertragung des Veranstaltungsplatzes fallen € 59,00 an Bearbeitungsgebühren an.

4. Rechnungen in elektronischer Form:

Jasmin Jantzen behält sich das Recht vor, Rechnungen ausschließlich in elektronischer Form zu versenden.

5. Buchung eines Mentoring- oder Coaching-Programms:

5.1. Die Anmeldung erfolgt über das Kontaktformular der Website www.maedesuess.net oder per E-Mail. Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Mit der Anmeldung anerkennt die/der Teilnehmende die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Buchungsbestätigung wird per Email zugestellt.
Jasmin Jantzen kann sich den Ausschluss einzelner Auftraggeber vorbehalten, ohne Angabe der genauen Gründe.

5.2. Vor Beginn eines mehrmonatigen Mentoring- oder Coaching-Programmes ist der gesamte Betrag fällig.

5.3. Die erste Einheit des Coaching-Programms startet erst, wenn der vereinbarte Betrag auf dem Konto von Jasmin Jantzen eingegangen ist.

5.4. Für alle Angebote werden die auf der Website veröffentlichten oder vereinbarten Honorare berechnet. Alle Zahlungen inklusive gesetzlicher MwSt. Die Preise beinhalten alle Unterlagen gemäß aktueller Produktbeschreibung auf der Website. Der Gesamtpreis für eine Leistung wird bei der Buchung über e-Mail fällig. Jasmin Jantzen akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten. Der Kaufpreis ist sofort nach Vertragsschluss und ohne jeden Abzug fällig. Spätere Rückerstattungen sind nicht möglich.

6. Absage und Verschiebung von Veranstaltungen:

6.1. Jasmin Jantzen behält sich das Recht vor, eine Veranstaltung aus zwingenden organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen, die nicht von Jasmin Jantzen zu vertreten sind, oder die erforderliche Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, abzusagen. Der Auftraggeber wird frühestmöglich informiert und erhält die bereits gezahlte Teilnehmergebühr zurück. Weitere Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.

6.2. Terminverschiebungen sind per Email bis 24 Stunden vor Beginn der Einzel-Coaching- oder Mentoring-Session ohne Kostenfolge möglich. Es gilt der Zeitpunkt des Email-Eingangs. Danach wird die Session vollumfänglich verrechnet.

6.3. Jasmin Jantzen behält sich aus organisatorischen Gründen vor, Terminpläne anzupassen oder Stellvertretungen einzusetzen. Für den Fall, dass Jasmin Jantzen einen Termin aus dringlichen Gründen absagen oder verschieben muss, wird der Auftraggeber schnellstmöglich verständigt, um einen Ersatztermin anzubieten. In jedem Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme von Anfahrts- oder sonstiger Kosten, insbesondere Schadensersatzansprüche.

7. Veranstaltungsort und -zeit:

7.1. Zeit und Ort von Einzel-Coachings- und Mentorings werden von Auftragnehmer und Auftraggeber einvernehmlich vereinbart. Dies kann per E-Mail oder telefonisch erfolgen.

7.2. Bei Veranstaltungen mit mehreren Teilnehmenden werden Zeit und Ort von Jasmin Jantzen festgelegt und vom Auftraggeber akzeptiert.

7.3. Vereinbarte Termine sind verbindlich. Der Kunde verpflichtet sich zu allen vereinbarten Terminen pünktlich zu erscheinen.

Haftung

Jasmin Jantzen verpflichtet sich, alle vereinbarten Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig durchzuführen. Eine Gewährleistung für Erfolg bei der Erbringung der Dienstleistung im Mentoring, Coaching, bei Energiearbeit, sowie bei Veranstaltungen/Ritualen und allen anderen Angeboten von Jasmin Jantzen, gibt es nicht. Eine Haftung wird ausgeschlossen.
Der Auftraggeber bestätigt mit der Terminvereinbarung bzw. Anmeldung zu Veranstaltungen, Off- oder Online-Kursen, selbstverantwortlich zu handeln und den Anbieter von sämtlichen Haftungsansprüchen freizustellen. Der Auftraggeber erkennt an, für seine körperliche und psychische Gesundheit in vollem Maße selbstverantwortlich zu sein und für eventuelle verursachte Schäden selbst aufzukommen.
Für Schäden an Eigentum und Gesundheit bei Anfahrt sowie während einer Veranstaltung bzw. während des Leistungsbezugs wird nicht gehaftet.

Schadenersatzansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund werden ausgeschlossen. Dies gilt unter anderem auch für Schadenersatzansprüche aus entgangenem Gewinn, mittelbaren Schäden und Folgeschäden.

Für Fremdleistungen, die vermittelt wurden, ist eine Haftung durch den Auftragnehmer ausgeschlossen.

Ansprüche des Auftraggebers gegenüber Dritten sind auch direkt gegenüber Dritten geltend zu machen. Äußert Jasmin Jantzen zur Realisierung eines Vorhabens ihre Bedenken, so haftet sie nicht für Schäden, die daraus entstehen.

Sollten bei der naturspirituellen Zeremonie Mietgegenstände von Jasmin Jantzen genutzt werden, so sind diese mit der üblichen Sorgfalt zu behandeln. Hat der Auftraggeber oder ein Dritter schuldhaft einen Schaden an einem Mietgegenstand verursacht, so ist er dafür schadenersatzpflichtig zu machen. Für fehlende Gegenstände oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt Jasmin Jantzen keinerlei Haftung. Für Sach- und Personenschäden, die der Teilnehmer in Zusammenhang mit dem Seminar verursacht, haftet er in vollem Umfang und stellt Jasmin Jantzen von allen Haftungsansprüchen frei.

  1. 12 Mitteilungspflicht:

Sollte ein Seminarteilnehmer eine ansteckende Krankheit haben, so besteht die Pflicht, dies Jasmin Jantzen VOR dem Seminar mitzuteilen. Dasselbe gilt für psychische Erkrankungen (Psychosen o.ä.). Jasmin Jantzen behält sich das Recht vor, die Teilnahme zum Schutz der anderen Seminarteilnehmer und sich selbst zu verweigern. Sollte die Mitteilungspflicht verletzt werden, so ist der Teilnehmer für alles daraus Entstehende voll und ganz alleine verantwortlich und übernimmt die volle Haftung für sich selbst, Jasmin Jantzen und die anderen Teilnehmer.

Datenschutz
Alle persönlichen Daten und Informationen, die nicht zur Weiterleitung an Dritte bestimmt sind, werden von Jasmin Jantzen absolut vertraulich behandelt. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass Jasmin Jantzen Fotos der naturspirituellen Zeremonie zur Eigenwerbung auf ihrer Webseite veröffentlichen darf. Sind Gesichter auf den Bildern klar zu erkennen, erfolgt eine Veröffentlichung nur mit Einverständniserklärung der beteiligten Person. Andernfalls werden Gesichter verborgen. Eine Strafbarkeit ist jedoch ausgeschlossen, falls der Auftraggeber oder ein Dritter dies anders empfindet.

Der Auftraggeber überträgt Jasmin Jantzen die Nutzungsrechte an sämtlichen Texten kostenfrei und zeitlich unbegrenzt. Texte und überlassene Inhalte dürfen zur Eigenwerbung in gedruckten und digitalen Medien genutzt werden, allerdings selbstverständlich unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

Der Auftraggeber stellt Jasmin Jantzen von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, wenn diese auf Urheberrechts-, Datenschutz- und Wettbewerbsverletzungen beruhen. Auch von Ansprüchen Dritter befreit ist der Auftragnehmer bei inhaltlichen Fehlern, der für die Veröffentlichung überlassenen Informationen sowie bei Verstoß gegen gesetzliche Verbote.

Ton- und Bildmitschnitte der naturspirituellen Zeremonie dürfen vom Auftraggeber ausschließlich für private Zwecke angefertigt und genutzt werden. Eine kommerzielle Nutzung, Verfremdung oder Veröffentlichung ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Jasmin Jantzen strikt untersagt. Der Auftragnehmer behält sich vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Alle Daten wie Namen, Adressen, Telefonnummern und Email-Adressen der Seminarteilnehmer werden elektronisch gespeichert.

Anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Gerichtsstand
Für die mit Jasmin Jantzen geschlossenen Verträge ist die Rechtsprechung hinsichtlich des Erfüllungsorts und damit des Gerichtsstands nicht einheitlich. Überwiegend wird auf die vertragscharakteristische Leistung abgestellt und ein einheitlicher Erfüllungsort am Sitz von Jasmin Jantzen angenommen. Dieser Auslegungsregel schließen sich der Auftraggeber und Jasmin Jantzen an. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist somit Königsfeld im Schwarzwald, je nach sachlicher Zuständigkeit des Gerichts, insbesondere bei Privatpersonen, die im Inland ohne Gerichtsstand sind. Ergänzend zum Vertrag und den AGB gelten die Bestimmungen des BGB.

Urheberrecht
Die Webseite www.maedesuess.net und alle auf ihr erscheinenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere ist damit die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Wiedergabe, Nachbildung, Übertragung oder Verbreitung der Inhalte in der Öffentlichkeit, elektronischen oder Printmedien sowie eine kommerzielle Nutzung untersagt.

Jasmin Jantzen ist Urheber aller von ihr geschriebenen Texte. Die auf der Seite veröffentlichten Bilder sind von Jasmin Jantzen oder mit Erlaubnis des jeweiligen Fotografen und der auf dem Bild festgehaltenen Personen veröffentlicht. Die Rechte dieser Bilder liegen beim jeweiligen Fotografen. Sollte der Auftraggeber die Texte oder Teile davon für andere Zwecke weiterverwenden, so ist Jasmin Jantzen als Urheber anzugeben. Eine zeitliche Begrenzung besteht hierfür nicht. Eine Verwendung der Texte durch Dritte, die nicht mit Jasmin Jantzen in einem Verhältnis stehen und keine schriftliche Zustimmung erhalten haben, ist strikt untersagt.

Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der restlichen Vertragsbestandteile hiervon nicht berührt. Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt. Diese muss dem wirtschaftlichen Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung so nah wie möglich kommen.

Jasmin Jantzen
Ackerstraße 19

78126 Königsfeld

Königsfeld, Juni 2022